Datenschutz Impressum Kontakt Startseite
Der Chor Konzerte Schülerprojekte BVK intern Aktuelles Freunde & Förderer Service

Schubertiade

Samstag, 13. März 2021, 19 Uhr
Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses Bonn

"Schubertiade"
Sololieder und Chormusik von Franz Schubert
(u.a. "Ständchen", "Nachtgesang im Walde", "Gebet")

Hilko Dumno, Klavier
Chor des Bach-Vereins Köln
Christoph Siebert, Dirigent

Schon zu Franz Schuberts Lebzeiten hatten sich kleine Konzerte als Zusammenkünfte in Salons des aufstrebenden Bürgertums etabliert. Man traf sich in Schuberts Freundeskreis, musizierte in unterschiedlichsten Formationen und trug Poesie vor. Dabei kamen neben Kammermusik und Sololiedern auch Chorwerke zur Aufführung, die heute fast völlig in Vergessenheit geraten sind und im Repertoire unserer Chöre eher eine Randerscheinung darstellen.
Dabei halten sie all das für das Publikum bereit, was wir auch sonst an Schuberts Musik so sehr lieben: tief berührende Kleinode oftmals religiösen Inhalts, ungewöhnlichen Farbenreichtum beim begleitenden Instrumentarium, romantische Schwärmerein und kecke kurzweilige kleine Opernszenen.

Mit seiner "Schubertiade" möchten der Bach-Verein Köln und sein neuer Künstlerischer Leiter Christoph Siebert eine Lanze brechen für das reiche und dabei so unterschätzte Chorschaffen Franz Schuberts. Zur Neuentdeckung weniger bekannter Seiten eines großen Komponisten lädt der Bach-Verein Köln wenige Tage vor Frühlingsanfang in den wunderbaren Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses Bonn ein. Auf dem Programm stehen dabei so zauberhafte Stücke wie "Ständchen" D 957, "Nachtgesang im Walde" D 913 oder "Gebet" D 815.