• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Dank für institutionelle Unterstützung

Während der Corona-Pandemie haben wir u.a. von institutioneller Seite hilfreiche finanzielle Unterstützung erhalten. Wir bedanken uns ganz herzlich bei folgenden Institutionen:

  • Netzwerk Kölner Chöre e.V.
  • Sparkasse KölnBonn (im Rahmen der Spendenausschreibung »Vereint da durch«)
  • Verband Deutscher KonzertChöre NRW (VDKC)

Spendenaufruf für freiberufliche Musiker:innen

Das derzeit bestehende Aufführungsverbot trifft den Bach-Verein Köln als Laienchor zwar musikalisch und emotional sehr, aber finanziell nicht existenziell. Für die hauptberuflichen Künstler:innen hingegen ist die derzeitige Situation, wie Sie alle wissen, mittlerweile äußerst dramatisch. Besonders hart sind die Musiker:innen der gänzlich freiberuflichen Szene betroffen, die oft kein zweites finanzielles Standbein neben ihrem Musizieren in den verschiedensten orchestralen und kammermusikalischen Formationen haben.

So bedeuten in unserem Fall die Konzertabsagen von »Schubertiade« und »h-Moll-Messe« für an die 45 Solist:innen und Orchestermusiker:innen erhebliche finanzielle Einbußen, für die wir uns in gewissem Sinne verantwortlich fühlen. Daher ist es uns ein großes Bedürfnis, allen unmittelbar Betroffenen – im Rahmen unserer begrenzten Möglichkeiten – wenigstens ein kleines Ausfallhonorar zu zahlen.

Gerne können auch Sie uns in dieser Herzensangelegenheit unterstützen: Unsere Kontonummer ist IBAN DE 74 3705 0198 0028 8729 76 bei der Sparkasse KölnBonn. Geben Sie als Verwendungszweck bitte »Spende Ausfallhonorar« an. Sie können den Betrag bei der Steuer absetzen. Herzlichen Dank!

Konzertabsage »Schubertiade« am 13. März 2021

Schweren Herzens müssen wir nun auch unsere für den 13. März 2021 geplante »Schubertiade« mit Sololiedern und Chormusik von Franz Schubert aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie absagen. Wir hoffen sehr, dass dies die letzte Konzertabsage dieser Art ist und wir in der Saison 2021/22 endlich wieder voll durchstarten können.

J.S. Bachs h-Moll-Messe am 30. Mai abgesagt

Unser für den 30. Mai geplantes Jubiläumskonzert mit Bachs h-Moll-Messe in der Kölner Philharmonie müssen wir leider aufgrund des seit November anhaltenden Probenverbots und der weiterhin unsicheren Planungslage absagen, was für uns erneut einen schweren, aber notwendigen Schritt bedeutet. Die aktuelle Situation führt dazu, dass wir uns nun auf die für die kommende Saison geplanten Konzerte konzentrieren – startend mit dem Programm »In paradisum« am Sonntag, 14. November 2021 in der Kölner Trinitatiskirche.

Chormitglieder haben Zugang zu zusätzlichen Informationen. Zugangsdaten vergessen? Schreib uns eine kurze E-Mail!