Datenschutz Impressum Kontakt Startseite
Der Chor Konzerte Schülerprojekte BVK intern Aktuelles Freunde & Förderer Service

Herzlich willkommen!

Außergewöhnliche Konzertprojekte, garniert mit raffiniert zusammengestellten Begleitprogrammen und angereichert durch thematisch vielschichtige Projekte zur musikalischen Nachwuchsförderung, dazu Leidenschaftlichkeit, Ideenreichtum, Experimentierfreude und Frische - das sind die Zutaten, die den 1931 gegründeten Chor des Bach-Vereins Köln vor allem seit 2002 unter der Künstlerischen Leitung von Thomas Neuhoff zu einem einzigartigen und unverwechselbaren Ensemble haben werden lassen. Näheres zur Geschichte des Bach-Vereins lesen Sie hier ...

Konzertabsage "Matthäuspassion" am 10. April 2020

Im Rahmen der nötigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie musste die Aufführung von J.S. Bachs Matthäuspassion am Karfreitag, 10. April 2020 leider abgesagt werden. Karten für dieses Konzert können bis zum 15. April 2020 an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, bei der sie erworben wurden. Viele Initiativen bitten allerdings aktuell darum, Eintrittskarten nicht zurückzugeben. Die Kölner Philharmonie hat mitgeteilt, dass sie die Karteneinnahmen an die Veranstalter weitergibt, um den KünstlerInnen, die durch die Konzertausfälle aktuell wirtschaftlich stark betroffen sind, zu unterstützen.

Wir alle hoffen, dass die Auswirkungen der aktuellen Krise auf das gesellschaftliche Leben und damit auch auf den Konzertbetrieb bald wieder nachlassen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Absage "Passing the Visions" am 22. April 2020

Im Rahmen der nötigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen wir leider die Veranstaltung "Passing the Visions - Visionen von Präsidenten und Künstlern" am Mittwoch, 22. April 2020 in der Aula 2 der Universität zu Köln absagen. Es tut uns leid, dass die aktuellen Umstände keine andere Entscheidung zulassen. Vielen Dank für Ihr Verständnis, und bleiben Sie bitte gesund!

Unser nächstes Konzert

Dienstag, 28. April 2020, 20 Uhr
Kölner Philharmonie
Netzwerk Kölner Chöre gemeinsam mit KölnMusik
Abschiedskonzert Thomas Neuhoff

»I Hear America Singing«
Lyrik von Walt Whitman in Vertonungen von Paul Hindemith, Kurt Weill und Howard Hanson für Soli, Chor und Orchester

Howard Hanson: »Song of Democracy« (1957)
Kurt Weill: »Four Walt Whitman Songs« (1942, 1947)
Paul Hindemith: »When Lilacs Last in the Dooryard Bloom’d« (»Flieder-Requiem«, 1946)

Rolando Villazón, Tenor (Weill)
Jennifer Panara, Mezzosopran (Hindemith)
Simon Bailey, Bariton (Hindemith)

Monteverdichor Würzburg (Matthias Beckert, Einstudierung)

Jugendchor der Ev. Lukaskirche Bonn
Mittelstufenchor des Max-Ernst-Gymnasiums Brühl
Projektchor des Landrat-Lucas-Gymnasiums Leverkusen
Schulklassen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Leverkusen und der Europaschule Kerpen

Gürzenich-Orchester Köln
Thomas Neuhoff, Leitung

Der Vorverkauf hat begonnen!
Nähere Informationen zum Konzert erhalten Sie hier

Hier steht Ihnen der Handzettel zum Konzert [719 KB] als pdf-Datei zum Download zur Verfügung!

Schülerprojekt 2020: Song of Democracy

Auch im Rahmen des Walt Whitman-Projekts gehen Thomas Neuhoff und der Bach-Verein Köln wieder in die Schulen der Region: Howard Hanson hat in seinem »Song of Democracy« zwei Texte Whitmans vertont, die Demokratie und Rechtsstaatlichkeit feiern. Für die Aufführung dieses Werks am 28. April 2020 in der Kölner Philharmonie stellt Thomas Neuhoff einen Projektchor aus Musikkursen und Schulklassen zusammen. Teilnehmen werden neben dem Jugendchor der Ev. Lukaskirche Bonn Chöre und Schulklassen des Max-Ernst-Gymnasiums Brühl, des Landrat-Lucas-Gymnasiums Leverkusen, des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Leverkusen und der Europaschule Kerpen. Den Jugendlichen eröffnet sich die einzigartige Gelegenheit, gemeinsam mit echten Profis vor rund 2000 Zuschauerinnen und Zuschauern auf der Bühne der Kölner Philharmonie zu musizieren.

Nähere Informationen zum Schülerprojekt 2020 erhalten Sie hier

Flyer zum Begleitprogramm "200 Jahre Walt Whitman"

Der Flyer zum Begleitprogramm "200 Jahre Walt Whitman" ist im Druck erschienen. Hier steht er Ihnen vorab als pdf-Datei zum Download [2.117 KB] zur Verfügung. Auf Wunsch schicken wir Ihnen den Prospekt nach Drucklegung auch gerne per Post zu. Hinterlassen Sie hierzu Ihre Postanschrift bei info@bach-verein.de.

Christoph Siebert wird neuer Künstlerischer Leiter

Der Bach-Verein Köln hat Christoph Siebert zu seinem neuen Künstlerischen Leiter gewählt. Siebert übernimmt die Tätigkeit im Sommer 2020 von seinem Vorgänger Thomas Neuhoff, der sich nun neuen Aufgaben zuwenden möchte.

Christoph Siebert gehört innerhalb der Originalklangszene zu den Vertretern der jüngeren Dirigentengeneration. Der 53-jährige arbeitet mit international renommierten Profi-Ensembles wie Collegium Vocale Gent, dessen offizieller Chorleiter er ist, und war u.a. Gast bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Freiburger Barockorchester und La Chapelle Royale sowie dem Rundfunkchor Berlin, dem Berliner Vocalconsort und bei der Camerata Daejeon in Südkorea. Zudem ist er Gründer und Leiter des auf historischen Instrumenten musizierenden Orchesters „concerto classico frankfurt“. Seine besondere Expertise auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis erwarb er u.a. in Zusammenarbeit mit namhaften Barockspezialisten wie Philippe Herreweghe, dessen Assistent er ist, John Eliot Gardiner, Marcus Creed und Frans Brüggen. Siebert, der seinen Lebensmittelpunkt im Taunus hat, stammt ursprünglich aus dem Rheinland und kehrt nun für seine neue Tätigkeit an seine Wurzeln zurück. "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in Köln bei diesem leistungsstarken und ambitionierten Chor", so Siebert. "Mein Vater ließ in den Nachkriegsjahren nicht eine Aufführung der Bach’schen Oratorien durch den Bach-Verein Köln aus, ich selbst bin in Köln geboren – es ist etwas sehr Besonderes für mich, dass ich hier nun selbst am Pult stehen darf!"

Der vor fast 90 Jahren gegründete Bach-Verein Köln hat sich in den 18 Jahren unter der Leitung seines bisherigen Künstlerischen Leiters Thomas Neuhoff zu einem der renommiertesten Konzertchöre der Domstadt entwickelt. Presse und Publikum loben regelmäßig neben dem homogenen Klang des 70-köpfigen semiprofessionellen Ensembles seine Neugierde auf unbekanntere Werke und Komponisten, anspruchsvolle Spielpläne mit Begleitprogrammen auch zu gesellschaftspolitischen Themen und eine kontinuierliche Jugendarbeit. Vertreter des Chors äußerten sich glücklich darüber, einen Dirigenten für die Künstlerische Leitung gefunden zu haben, der mit seiner langjährigen Berufserfahrung nahtlos an die Arbeit seines Vorgängers Thomas Neuhoff, auch und gerade im Bereich der historischen Aufführungspraxis, anknüpfen möchte, aber auch ganz eigene Akzente setzen wird.

Bach-Verein zu Gast beim Bachfest 2020

Der Bach-Verein Köln konzertiert beim nächstjährigen Bachfest Leipzig 2020 in der erst im Jahr 2017 eröffneten Universitätskirche St. Pauli in Leipzig. Auf dem Programm stehen drei Choralkantaten seines Namenspatrons.

Nähere Informationen erhalten Sie hier

Saisonprospekt 2019/20

Hier steht Ihnen unser 28-seitiger Saisonprospekt 2019/20 mit ausführlichen Informationen zu allen Konzerten und Begleitprogrammen, unserem Chor und Chorleiter als pdf-Datei zum Download [6.421 KB] zur Verfügung. Gerne schicken wir Ihnen die Broschüre kostenlos und unverbindlich per Post zu. Schreiben Sie hierzu unter Hinterlassung Ihrer Postadresse eine Mail an info@bach-verein.de.

Konzert-Kalender: Nie wieder Vorverkauf verpassen!

Der Bach-Verein Köln weitet sein Service-Angebot weiter aus: Ab sofort lassen sich nicht nur alle Konzerttermine als Google-Kalender für Smartphones und Tablets abonnieren, sondern auch die Starttermine des jeweiligen Vorverkaufs. Das neue Angebot richtet sich an alle, die keinen Vorverkaufstermin für ein Konzert des Bach-Vereins Köln mehr verpassen möchten. Nähere Informationen zum Konzertkalender des Bach-Vereins Köln finden Sie hier