• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Johann Sebastian Bach: Messe in h-Moll BWV 232

h-Moll-Messe

Donnerstag, 18. Mai 2023 (Christi Himmelfahrt), 20 Uhr · Kölner Philharmonie

Bach-Verein Köln in Kooperation mit dem Netzwerk Kölner Chöre

Johann Sebastian Bach: Messe in h-Moll BWV 232
für Soli, Chor und Orchester

Hannah Morrison, Sopran
William Shelton, Altus
Hugo Hymas, Tenor
Klaus Mertens, Bass
Chor des Bach-Vereins Köln
concerto classico frankfurt
Christoph Siebert, Dirigent

Karten zu € 47,– / 41,– / 36,– / 29,– / 21,– / 14,– inkl. aller Verkaufsgebühren über KölnTicket und alle angeschlossenen Vorverkaufsstellen

erhältlich ab 2. Februar 2023

Sie entstand nicht als Werk aus einem Guss, und doch ragt sie in ihrer Einzigartigkeit und Komplexität als Meilenstein aus der abendländischen Musikgeschichte heraus: Johann Sebastian Bachs h-Moll-Messe, im Jahr 2015 offiziell zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt, beschäftigte den Leipziger Thomaskantor fast ein Vierteljahrhundert lang. Dabei bediente er sich einer beeindruckenden kompositorischen Bandbreite, ja eines Stilpluralismus, der dieses »Opus ultimum« zugleich zu einem »Opus summus« werden ließ und als sein musikalisches Vermächtnis gelten darf. Mit zweijähriger Corona-bedingter Verspätung machen sich Christoph Siebert und sein Chor mit einer Riege renommierter Solist:innen und Instrumentalist:innen nun zu diesem »Montblanc der Kirchenmusik« auf, um nachträglich den 90. Geburtstag des Bach-Vereins Köln zu feiern.

Chormitglieder haben Zugang zu zusätzlichen Informationen. Zugangsdaten vergessen? Schreib uns eine kurze E-Mail!